Kirchen in Leuna

Kröllwitzer Kirche

Um das Jahr 1500 wurde der Grundstein für die Kröllwitzer Kirche gelegt. Sie ist ein beachtlicher spätgotischer Bau, der fast schon städtischen Charakter hat.
Die Kirche besteht aus weitem Chor und einer nordseitig angefügten Sakristei. Das westlich anschließende kurze Schiff ist von gleicher Breite und mündet im Süden in ein Renaissanceportal. Die spitzbogigen Fenster sind aus der Zeit um 1500. Die Empore ist stellenweise reich geschnitzt und stammt wohl aus dem 16.Jahrhundert. In den Brüstungsfeldern kann man Gemälde mit christlichen Allegorien sehen, die aus dem Jahr 1698 stammen.
Der stattliche Kanzelaltar aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert zeigt Gemälde der Kreuzigung Jesu sowie Abbildungen des Moses und des Johannes. An der Westseite des Chores ist die spätgotische Sakramentnische zu beachten.
Der Friedhof um die Kirche wird heute noch genutzt.
 

[ zurück ]

 



Evangelisches Kirchspiel Leuna / Kirchplatz 1 / 06237 Leuna / Tel.: 03461/822935